Endspurt: Weihnachtseinkäufe

Wer – wie ich (same procedure as every year) – notorisch spät dran ist mit Weihnachtsgeschenken, beachte die „Dinge, die man NICHT auf Weihnachtsmärkten machen“ sollte, von Mr. „Ich hasse Blogs„. Man sollte sie auch nicht außerhalb (!) der Glühweingefahrenzone tun:

  • Spontan stehenbleiben (schon Kafka hat sich darüber aufgeregt, wer die entsprechende Textstelle findet, bekommt ne heiße Schokolade von mir. Nein, es ist nicht in einer der Erzählungen)
  • Der Begleitung eine Richtung andeuten, indem man klar und deutlich dahin zeigt (und dem Passant nebenan fast das Auge aussticht, passiert mir ca. 5 Mal pro Weihnachtsmarkt-Überschreitung)
  • Kinderwagen (sehr gerne: Zwillings-Kinderwagen). Leute, Kinder haben auf so überfüllten Plätzen nix zu suchen. Bitte setzt die nicht dem Streß aus, wenn ihr mal „gemütlich nen Glühwein trinken“ wollt.
  • (Familien-)Menschenketten, die sich weigern auch im dichtesten Gedrängel aufzubrechen.
  • Spontanes stehenbleiben an strategisch sehr ungünstigen Lokationen (Rolltreppen Auffahrt, Eingängen, Türen.. Ich wette, ihr kennt das alle)
  • Impulsives „Huch-ich-muss-ja-in-die-andere-Richtung“ Umdrehen und gegen Leute rennen.
  • Völlig desorientieres Rumstehen, als wenn man gerade erst begriffen hat, das man sich auf dem Planeten Erde befindet.

Kommentare (5)

  1. DZ

    sehr schön. Besser als Rolltreppenauffahrt ist noch Rolltreppenabgang. Kommt besonders dann vor, wenn die Rolltreppe ganz voll ist.

  2. Jott

    Und wo wir gerade bei Rolltreppen sind…
    Deutsche!
    RECHTS STEHEN, LINKS GEHEN!
    Ist das denn so schwer?
    ALLE anderen Völker können das doch auch…

  3. Christian

    Irgendwie fehlt hier in letzter Zeit wieder öfters in Beiträgen der Bonn-Bezug. Wäre es nicht ein guter Vorsatz für 2007, das zu ändern?

    Viele Grüße

    Der Spielverderber

  4. Mark (Beitrag Autor)

    Hey Spielverderber, das bezieht sich auf den Bonner Weihnachchtsmarkt, Karstadt Bonn, Kaufhof Bonn & das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Bonner während der Glühweinzeit. Aber prinzipiell: Jepp!

  5. Pingback: Weihnachtsverstopfung

Kommentare sind geschlossen.