Das erklärt einiges

Vom mittäglichen Essen unter KollegInnen ist mir der Satz »Karneval erträgt man nur im angetrunkenen Zustand« hängengeblieben. Und beschäftigt mich seither. Das wirft für mich Nicht-Alteingesessnen ein ganz neues Licht auf das Rudelbesäufnis mit Pseudofrohsinn hier in der Region: Die haben alle gar keinen Spaß dran, die haben nur einen hinter der Binde sitzen, um es zu ertragen – Da wird einem der Menschenschlag hier doch gleich noch sympathischer.

Für mich ist das dennoch keine richtige Alternative, mit dem Problem umzugehen. Ich fahre heute wieder in’s Exil. Solange der Nachwuchs einen noch lässt, sollte man die Chance nutzen.

Kommentare (5)

  1. David

    „Ich fahre heute wieder in’s Exil.“ – Vermutlich das einzig Richtige.

  2. Mark

    Ts, Immi. Das Bier hilft nur die Musik zu ertragen. Der Rest ist kein Pseudo! Einfach ausprobieren…

  3. Christian (Beitrag Autor)

    Bist Du hier geblieben? Klar, kann man sich auch schön reden. 😉

  4. Mark

    Trinken, schön trinken 😉

  5. Melanie

    Hmmm, trinken, schön trinken? Und dann um kurz vor 8 bereits in den Schlaf der Halbtoten zu versinken? 🙂

Kommentare sind geschlossen.