Café König, Franzstrasse

Ein wenig schnöselig kommt es auf den ersten Blick daher, das Café König, das kürzlich an der Franzstrasse 36 neu eröffnet hat. Auf den zweiten Blick ändert sich das nicht wirklich, aber man beginnt ihm zuzugestehen, dass hier mit feiner und sehr stilsicherer Hand viel dafür getan wurde bis ins Detail dem gerecht zu werden, was der Name zu versprechen will. Das König besticht rein optisch durch schlichte Eleganz in gedeckten Farben mit kleinen Pomp&Gloria Elementen, die dem Gesamtbild grade das richtige Maß an Glamour geben.

Darüber hinaus bietet das König, was ich in Bonn bislang schmerzlich vermisst habe: die Möglichkeit in Steinwurfweite von daheim wirklich ein wirklich gutes Frühstück zu bekommen. Der Kaffee ist phantatisch, der Obstsalat eine frisch geschnibbelte Mischung aus „Früchten der Saison“ und frei von labrigem Konservenobst, Brötchen und Brot frisch und (!) gut, die Marmelade hausgemacht. Gut Wurst und Käse kommen kaum über den Gastro-Frühstücksstandard hinaus, dafür war das Ei schön medium.

Neben den fertigen Frühstücken (darunter bspw. New York mit Pfannkuchen, London mit Bohnen und Speck) bietet das König verschiedene Varianten an Brötkörben mit Kaffee, die quasi im Bausatzverfahren um die eigenen Favoriten ergänzt werden können. Die Preise sind moderat und ganz und gar nicht königlich, der Service ist noch ein wenig gemütlich, dafür aber sehr nett.

Alles in allem war der erste Besuch in erster Linie ein guter Grund weitere Male hinzugehen. Geöffnet ist von 10 bis 0 Uhr und eine gut unterrichtete Quelle weiß zu unterrichten, dass man nach hinten hinaus auch nur wenig kompromissbereit ist. Also vielleicht eher zu Frühstück oder Mittagstisch als zum abendlichen Stammtisch hingehen : ) Weitere Informationen folgen beizeiten, in der Zwischenzeit einfach mal auszuprobieren, denn was dem König momentan definitiv noch fehlt, das ist der verdiente Zulauf.

Fotos: Mark

Kommentare (16)

  1. DS9

    hmm. Hört sich nett an das könnte man ja mal testen 10:00 am Sa oder So sollte zu schaffen sein.

  2. Dirk Olbertz

    Danke für den Tip! Das New York Frühstück hört sich ja schon mal gut an. Wenn es dazu noch Ahornsirup gibt… Mhh 🙂

  3. Melanie (Beitrag Autor)

    Hallo zusammen, ja den Ahornsirup gibt´s dazu : ) und ggfs. könnte man ja mal einen Blogger Brunch einberufen statt immer nur in finsteren Kneipen zu sitzen! : )

  4. DS9

    Oh denn Vorschlag von Melanie unterstütze ich. Das sollte man mal Planen.

    P.s

    Die Kneipen waren doch bis jetzt nicht Furcht einflößen oder doch 🙂

  5. Melanie (Beitrag Autor)

    Als meistens einziges weibliches Wesen und lauter „Nerds“ ; )?

  6. DS9

    Dann sollten wir auf jedenfall ein Bruch machen und das um 10:00 da schlafen alle Nerbs noch die sind ja meinst Nachtaktive. 😉

  7. Mattes

    Klingt nett. Werde das bei Zeiten mal ausprobieren.
    Gibt es da einen Nichtraucherbereich oder muss ich bis zum Sommer warten?
    Stell doch Deinen Bericht auch unter Qype ein: http://www.qype.com/place/102791-Cafe-Koenig-Bonn

  8. Melanie (Beitrag Autor)

    : ) gute Idee DS9, dann können sich die weiblichen Wesen vor dem samstäglichen Shoppen noch ein wenig stärken : ). Ob es einen Raucherbereich gibt, kann ich leider nicht beantworten. Als überzeugter Nichtraucher fällt mir das meist nicht so auf.

  9. DS9

    OK

    Jetzt müssen wir uns nur noch einigen ob wir nach einer Rauchern oder nicht Raucher ecken schauen sollen wenn wir da sind. Oder ist Melanie so zu verstehen das es ein Nichtraucher Cafe ist. Zum Shoppen jep von da aus ist es zum Globetrotter auch nicht mehr weit.

    Oder gibts da diese Würfel. Die nur im Nichtraucher bereich liegen.
    http://www.flickr.com/photos/ds9/282128490/

  10. Melanie (Beitrag Autor)

    Ich würde mal sagen, beim Frühstück kann man die Raucher einfach mal vor die Tür jagen, ich weiß es allerdings wirklich nicht, da ich Samstag morgen allein da war. Da war jetzt nichts worauf ich hätte achten können. Da Mark aber eines Abends mal zum Trinken da war, vermute ich, dass man da rauchen kann, sonst hätte das nicht geklappt mit dem Trinken : )

    EDIT: Siehe Bild 3, da raucht einer, dann wäre das doch geklärt….

  11. Herr Schlauschlau

    also der plan klingt schon sehr gut! da wär ich dabei, schon alleine weil ich glaube zu wissen dass ich da nicht das problem haben werde pünktlich aus dem büro rauszukommen oder so.. 😉

  12. Daniel

    So, am besagten Abend war ich mit Mark in dem Cafe, und ja, man kann rauchen. Da hat sich einer von uns beiden gefreut..:)
    Ein Blogbrunch da fänd ich auch mal ganz nett, auch wenn die Zeit bon 10 Uhr Morgens für sowas natürlich unmenschlich ist (Hint: Nerd!).
    Ich muss aber sagen, das Frühstück mit Bohnen und Speck hat’s mir echt schmackhaft gemacht. Wird dieses Wochenende getestet!

  13. Melanie

    …und so hat jedes Frühstück seine Freunde 🙂

  14. Pingback: Blog(ger)brunch

  15. Pingback: 1. Bonner Blog(ger)brunch 08.03.2008 Café König

  16. Pingback: Es gibt noch Hoffnung für Bonn: Café König « Culinaria und Shopping

Kommentare sind geschlossen.