Ruinaulta

Als Bonner macht man natürlich auch Urlaub mit Bonn-Bezug. In diesem Falle war der Rhein das verbindende Element. Hier ein paar aktuelle Impressionen von der Ruinaulta (Rheinschlucht) des Vorderrheins (eines der Quellfüsse des Rheins in der Schweiz). Es gibt natürlich auch einen Blick von oben, der ist aber uralt und grün.

[imagebrowser id=20]

Kommentare (10)

  1. Agata

    Wow, echt beeindruckend diese Bilder. Da muss man sich erst einmal den richtigen Blickwinkel suchen, um solche Aufnahmen machen zu können. Die Felswände sehen einfach klasse aus, aus dieser Perspektive, einfach unbeschreiblich schön. Sieht man sich die Bilder an, denkt man an nichts anderes mehr, sondern lässt die Natur nur auf sich wirken.

  2. Marcell

    Das nenne ich mal schöne Bilder. Das ist ja wirklich der Wahnsinn. Diese sind alle total klasse und wirklich auch schön gemacht worden. Welche Kamera hast du denn für diese Fotos verwendet? Meine macht keine solch schönen Fotos und ich spiele mit dem Gedanken, mir eine neue zu kaufen. Was benutzt du denn für eine und wie viel kostet das gute Stück wenn ich fragen darf. Wenn du es mir nicht sagen möchtest, ist das auch kein Problem. Das respektiere ich natürlich.

  3. Daniel

    Jahaaa, der Rhein schafft etwas, was andere Flüsse nicht schaffen: Der ist überall schön! 🙂 (Natürlich in Bonn am allerschönsten, klar..)

  4. Christian (Beitrag Autor)

    @Marcell

    Eine bald sechs Jahre alte Olympus Camedia 750 UZ, die ich vor allem wegen ihrer bescheidenen Maße und ihrem optischen Zehnfach-Zoom sehr schätze.

  5. Mark

    Ähäm: Wo ist der Bezug zu Bonn? Ein Bonner fährt in Urlaub oder in der Mitte entspringt ein Fluß? Ich werde demnächst vom Quellgebiet der A3 berichten 😉

  6. Christian (Beitrag Autor)

    Ich habe ja durchaus Sympathien für Deine Sorge. Hier bist Du aber pingelig.

  7. Daniel

    Na ganz einfach: Ohne den Rhein wäre Bonn nicht Bonn! Insofern ist das gerechtfertigt.
    @Mark: Und wenn du mir nun kommst mit „Ohne den Edeka in der Königstrasse wäre Bonn nicht Bonn“ und deshalb vom Edeka in der Gerberstraße in Uetersen (ja den gibts) berichtest gibts einen auf den Deckel! 😀

  8. Eike

    so nachdem ich schon beim ersten betrachten der bilder begeistert war lässt mich der gedanke nicht los dort auch mal nach dem rechten zu sehen… christian, gibt es ein paar tips für nen schönen urlaub dort?

    grüße aus beuel!

  9. Sabine

    Also wenn die schöne Swiss nicht bekannt ist für ihre Berge, dann weiß ich auch nicht weiter 🙂
    Solche Schluchten so einfangen zu können-dazu gehört schon einiges. Da muss ich (wenn auch laienhaft) mein Kompliment aussprechen. Das lässt den Blick in die Ferne schweifen-endlich auch mal wieder Urlaub machen! (Die Lichtverhältnisse sind auch einfach genial!)

  10. Pingback: Pissing in the Rhine | bnlog.de

Kommentare sind geschlossen.