Abrissarbeiten und Sperrungen Wessel- und Maximlianstrasse!

Ab Dienstag dem 20. Januar wird rund um das Sparda-Carré an Wessel- und Maximilianstrasse eine mindestens einjährige (!) Teilsperrung vorgenommen.

Aufgrund der umfangreichen Arbeiten lässt die Stadt Bonn ab Dienstag, 20. Januar, Teilbereiche in der Wesselstraße – von Hausnummer 2 bis Maximilianstraße – und der Maximilianstraße – von Hausnummer 10 bis zur Einmündung Wesselstraße – sperren. Die öffentliche Verkehrsfläche rund um das Gebäude der Sparda-Bank wird als Fläche für die Baustelleneinrichtung benötigt. Die vorhandene Einbahnstraßenregelung bleibt bestehen. Für die Fahrbahnen steht eine Mindestbreite von drei Metern zur Verfügung.

Sparda-Carré

Grund dafür ist ein umfangreiches, privates Bauvorhaben der Sparda-Bank, für das einige der bestehenen Gebäude abgerissen werden müssen. Die Bank plant nach eigenen Aussagen 3 Mio. Euro zu investieren und mit dem Neubau zum einen ein Zeichen für die Stadt zu setzen und darüber hinaus auch einen Anstoß für die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes zu geben. Die Bauarbeiten sollen im August beginnen, die Eröffnung soll ein Jahr darauf stattfinden.

Foto: Malsch

Kommentare (2)

  1. Peer

    Das Ding sieht aus wie so nen schrecklicher 70er Jahre Bau.

  2. Tueksta

    omg, das sieht ja noch schlimmer aus als vorher. wieso sollte man auch das erfolgreiche konzept der kaiserpassage im carré fortsetzen, wenn man sich auch an die bausünden der anderen gebäude am busbahnhof eingliedern kann.

    danke, aber nein danke…

Kommentare sind geschlossen.