DFZS 12: Weihnachtsmärkte

Immer wieder sonntags:

Welches ist der beste Weihnachtsmarkt in der Region und warum?

Kommentare (7)

  1. Melanie

    Kein (!) Weihnachtsmarkt, ist ein guter Weihnachtsmarkt. Oder anders: Nur ein geschlossener Weihnachtsmarkt, ist ein guter Weihnachtsmarkt.

  2. Jan

    @Melanie – besonders wenn der Weihnachtsmarkt vorm Ewigkeitssonntag öffnet.

  3. Irisine

    Ich finde den Weihnachtsmarkt in Ahrweiler recht hübsch, weil er eine ansprechende Kulisse hat. Also wenn Weihnachtsmarkt, dann so einen.

  4. ds9

    ich glaube ich warte noch was bis ich mehr als 0 Weihnachtsmärkte gesehen habe.

  5. Mark

    So recht überzeugend finde ich das Konzept von schlechtem Essen mit gepanschtem Wein und viel zu vielen Leuten auch nicht. Aber wenn schon: Siegburg. Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt. Der ist viel angenehmer und uhriger als der Kölner am Schokoladen-Museum, die Snacks sind frisch und originell & die Getränke ebenso. Außerdem halten die Jungs und Mädels das 5-Taler-Geschnacke bis zum bitteren Ende durch. Tapfer! Wer’s nicht kennt, sollte mal hin. Sonntags ist allerdings die Hölle. Wer aber seine Kinder mal verlieren möchte…

  6. Frosti

    Mein Favorit ist der Bonner Weihnachtsmarkt. Mir gehts allerdings auch nur um Glühwein, Spießbraten und Poffertjes. 🙂

    Der Siegburger ist echt schön, aber abends viel zu dunkel und immer zu voll, nicht nur sonntags.

    Blankenberg ist ja schon durch, aber der ist auch klasse.

  7. Lilo

    Mein Favorit ist ebenfalls der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Siegburg!! Die Gaukler und Musici sind einfach fantastisch und der Met sehr lecker 🙂

Kommentare sind geschlossen.