Keine Schonfrist für Bonn: Umweltplakette ab 01.01. scharf geahndet!

Ab Freitag ist es soweit. Bonn hat seine eigene Umweltzone und ist nicht mehr auf die Kölner Zone angewiesen. Ich sag dazu nichts mehr. Ich glaube wir haben dazu schon mehr als genug gesagt. Daher jetzt nur noch Fakten.

Alle Kraftfahrzeuge – auch ausländische – benötigen ab 1. Januar 2010 zum Befahren der Umweltzone Bonn eine an der Windschutzscheibe angebrachte Plakette. Ab sofort gibt es die Plaketten zusätzlich auch in den Bürgerämtern Bad Godesberg (Kurfürstenallee 2-3), Beuel (Rathaus Beuel, Friedrich-Breuer-Str. 65) und Hardtberg (Villemombler Str. 1). Auch die Zulassungsstelle im Stadthaus (Passage, Berliner Platz 2) verkauft weiterhin die Plaketten zum Preis von 5 Euro. Als Nachweis, welche Plakette zugeteilt werden kann, genügt die Vorlage des Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil I).

Aber Achtung, während Köln den Kölnern bei Einführung der Umweltzone vor zwei Jahren noch eine Schonfrist von drei Monaten gegönnt hat, macht Bonn direkt ernst. Wer ab Freitag irgendwo innerhalb der Zone ohne Plakette erwischt wird, der zahlt 40 € und kassiert einen Punkt in Flensburg. Also lieber noch schnell losgehen und die Plakette besorgen.

Die Plakette gibt´s neben den oben genannten Stellen auch noch hier.

Kommentare (7)

  1. Zosel

    Wichtig: Die Ordnungsamt-tanten müssen das Auto „Fahrend“ auffinden. Parkende Auto’s können nicht mit Bussgeld beglückt werden – auch wenn man das mit Sicherheit verscuchen wird.

    Es gab hierzu reichlich Berichte im TV. Wer also beim umweltfeindlichen Parken erwischt wird – sofort Einspruch erheben!

  2. Melanie (Beitrag Autor)

    Den Bonner Ordnungsamtdamen traue ich zu, dass sie dann einfach so lange neben dir stehen bleiben, bis Du zwangsweise losfahren musst ; )

  3. Zosel

    Viel schönes ist noch dass uns die SWB nun das Busfahren noch angenehmer gestalten möchte:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10490&detailid=680737

    19 neue Busse für 5Mio € – laut meinem Taschenrechner sind das 260K€ pro BUS! Unglaubblich … dafür hat er dann 4 Kameras und ein optimiertes Werbesystem. Da wissen wir ja genau, warum die Kurzstrecke demnächst 2€ kosten wird und nur 1 Haltestelle weit gilt.

    Weiss eigtl. jemand ob die Busse über die Kennedybrücke (Gott habe Sie gnädig wenn sie tatsächlich am 10.April fertig wird …) in der Mitte gemeinsam mit der Strassenbahn fahren oder sich auf die demnächst reichlich enge 2 spurige Strasse mit dem PKW-Stau stellen?

  4. Melanie (Beitrag Autor)

    Also ATU hat schon mal keine Plaketten mehr…

  5. Trommelfisch

    Tja, alle Dienstwagen für Stadtbedienstete haben natürlich eine Sondergenemigung! lol

  6. Tom

    Unsere Dienstwagen (PKW) haben ALLE eine grüne Plakette. Einige sind auf Erdgas umgerüstet. Unsere Vergaberichtlinien zur Neubeschaffung von PKW/LKW sehen zwingend und verbindlich vor, dass bei der Vergabe eines Auftrages auf den Umweltschutz zu achten ist. Sowohl bei PKW/LKW, als auch bei Baumaßnahmen… PVC dürfen wir schon seit längerem nicht mehr verarbeiten.

    Also bitte keine unhaltbaren Unterstellungen mehr verbreiten…vor allem nicht, wenn man keine Ahnung hat!

Kommentare sind geschlossen.