Scheißglatt in Bonn

… oder wie der DWD es ausdrückt:

„Im Süden anfangs gefrierender Regen mit Glatteis. Ansonsten sich verstärkender Schneefall und zunehmend stark böiger Nordostwind. Hohe Glättegefahr

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 24.12.10, 15:30 Uhr:

Ein über das Mittelmeer zu den Alpen und anschließend Richtung Polen ziehendes Tief lenkt feuchte und auf der Rückseite wieder zunehmend kalte Luft nach Nordrhein-Westfalen.

SCHNEEFALLSCHNEEVERWEHUNGEN/GEFRIERENDER SPRÜHREGEN/GLÄTTE:
Zunächst im Südosten gefrierender Regen mit erhöhter Glatteisgefahr. Von Westen und Norden Übergang zu Schneefall. Gegen Abend und in der Nacht Verstärkung der Schneefälle. Bei stark böigem Nordostwind auch Schneeverwehungen. Bis Freitag Mittag im nördlichen Flachland 5 bis 10, sonst 10 bis 15, in der Eifel, im Bergischen Land und im Sauerland 20 bis teilweise 30 cm Neuschnee möglich. Verbreitet erhebliche Glätte. „

Kommentare (5)

  1. ds9

    In Godesberg konnte man teilweise mit Schlittschuhen vom Weihnnachtsmarkt nach Hause gleiten.

  2. Mark (Beitrag Autor)

    In der Altstadt war’s spiegelglatt. Straßen, Autos, Fahrrad – alles mit einer Eisschicht überzogen, während in Rtg. Zentrum kaum was zu merken war vom „Blitzeis“…

  3. Jott

    Pfft… Warmduscher!
    In Köln sind in den letzten 7 Tagen gefühlte 2 Meter Schnee gefallen… .
    Ganze Stadtteile waren von der Aussenwelt abgeschnitten, Kinder wurden in ihren Kinderwägen von Dachlawinen verschüttet (wirklich…) und der ÖPNV war so gut wie nicht mehr unterwegs. Ich hab mir mindestens 5 Hautschuppen und ein Haar ab gefroren…
    Schon erstaunlich, die Unterschiede zwischen Köln und Bonn…

  4. ds9

    jep stimmt der Unterschied zwichen Kölm und Bonn is hart

    wo die Kölner noch Jammern gehen wir schonn in shorts auf den Marktplatz. Aber was soll man sagen ich war nicht in Kölm und wenn ihr sagt 2 Meter Schnee dann glaub ich das mal *g*.

  5. Brüser Berg

    Wahre Worte! Nun ist der Schnee und das Eis zwar weg, aber der Asphalt zerstört… auch nicht viel besser. Hoffentlich bleibt es jetzt auch so „warm“ 🙂

Kommentare sind geschlossen.