pänz

Labyrinth in der Rheinaue

In der Bonner Rheinaue aufgebautes Labyrinth aus blauen Pfosten und gelben Planen

Noch bis zum 9. September ist das nach eigenen Angaben größte mobile Labyrinth wieder Gast in der Bonner Rheinaue. Der Eintritt für die ganze Familie kostet 9,50 €. Heute hat man besonders viel für’s Geld bekommen, denn der Weg war schwierig zu finden. Das kann morgen schon wieder anders aussehen, weil das Labyrinth alle paar Tage etwas umgebaut wird. Mehr Infos unter der schicken Domain www.verlaufen.com.

Haus am Müllestumpe

Heute soll es warm werden. Richtig warm. Und es sind immer noch Schulferien. Ein passender Ort für diese Lage ist der Besuch des Wasserspielplatzes beim Haus Müllestumpe, auf den vor einem guten Jahr bereits donac in den Kommentaren hinwies. Hinfahren, Kinder toben lassen, selber in den Biergarten setzen und sich bewirten lassen. Ein nettes Szenario. Das Haus Müllestumpe bietet aber noch viel mehr und informiert darüber auf deren Website.

Haus am Müllestumpe, An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Fon (0228) 249909-0, Blick von oben

b-d-b-f-f

Türenauflogo, Copyright by WDR Das da links ist eine Maus. Die sieht ganz schön schlau aus. Ist sie auch: Sie weiß wie die Streifen in die Zahnpasta kommen und warum Milchzähne wackeln und ausfallen. Und weil sie nicht nur schlau, sondern auch nett ist, erklärt sie uns das auch. Und das schon seit 40 Jahren. Zum Geburtstag schenkt sie sich den Türöffner-Tag: Am 10. Juli öffnen sich in ganz Deutschland viele spannende Türen und kleine und große MausFans können dahinter schauen. Auch in Bonn.

Und was man in einem Bestattungshaus erlebt oder auch nicht mehr erlebt, erzählt uns vielleicht nächste Woche der Christian.

Microchiroptera

Die Stadt Bonn sowie der Bonner Arbeitskreis für Fledermausschutz (Baff) haben anscheinend ein Fledermausprojekt, welches auch im Jahr 2011 fortgeführt wird. »Ziel ist es, einen Überblick über das Artenspektrum und die Verteilung der einzelnen Arten zu erhalten und herauszufinden, welche Arten die städtisch geprägten Strukturen vorrangig als Lebensraum nutzen und wo sich Schwerpunktvorkommen befinden.«

Mehr über die Lebensgewohnheiten der bedrohten Fledermäuse kann man in fünf Abendexkursionen erfahren:

  • Freitag, 17. Juni, 21 Uhr, Oberkassel: Treffpunkt Parkplatz Ecke Am Buschhof/Am Magdalenenkreuz (Nähe St. Cäcilia)
  • Freitag, 15. Juli, 21 Uhr, Schweinheim: Treffpunkt Haupteingang Burgfriedhof, Am Burgfriedhof
  • Freitag, 19. August, 20.30 Uhr, Duisdorf/Lessenich: Treffpunkt Parkplatz am (neuen) Duisdorfer Friedhof, Schmittgasser Kirchweg
  • Freitag, 16. September, 20 Uhr, Weststadt/Südstadt: Treffpunkt Baumschulwäldchen, vor dem kurfürstlichen Gärtnerhäuschen, Eingang Beethovenplatz.

Die Exkursionen sind kostenlos, sie dauern rund 1,5 Stunden und sind auch für Kinder geeignet. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Mehr Infos zum Projekt gibt’s auf den Internetseiten der Stadt Bonn.

Märchenwald – diesmal richtig

Der erste Märchenwald-Test war ja nicht so doll. Auf mehrfache Empfehlung in den Kommentaren ging es daher nun zum Deutschen Märchenwald Altenberg. Und das war ein Erfolgserlebnis.

Der Park ist Anfang der 30er Jahre gegründet worden und liegt in einem schönen Waldgebiet in der Nähe des Altenberger Doms, der an sich ja schon für viele Touristen eine Reise wert ist. Über das Gelände verteilen sich die architektonisch aufwändige und originelle Märchenhäuser. Eine weitere Attraktion für die jungen Besucher ist ein Ziegengehege. An der angeschlossenen Gaststätte gibt es leckere Waffeln (und noch vieles mehr). Hühner laufen frei über das Gelände. Am Eingang gibt es Goldesel, die Dukaten scheißen (nach Einwurf einiger nicht goldenen Münzen). Insgesamt alles sehr nett, so wie wir es von den Parks in Bayern gewohnt sind. Für Kinder in jedem Fall eine Reise wert. Und für Ältere gibt es rings herum ein Netz von Wanderwegen.

Deutscher Märchenwald Altenberg, Märchenwaldweg 15, 51519 Odenthal-Altenberg

Ballack und Beckham bei der WM

Zumindest bei der Panini-WM sind sie noch mit dabei: die Jungs, die wegen diverser Wehwehchen nicht in Südafrika kicken werden. Wer seinen Ballack loswerden will, dringend noch einen Beckham braucht oder einfach mal sehen möchte wie jemand aussieht, der für 60 Cent fünf Aufkleber kauft, um diese in ein Heftchen zu kleben, geht

am 12. Juni zwischen 10 und 15 Uhr zur Panini-Tauschbörse am Bottlerplatz.

Zoch in Endenich

Zoch in Endenich 2010

Der soziale Druck zollt sein Tribut: Ich musste heute auf den Zoch in Endenich. Und habe bis zum Ende durchgehalten. Auch wenn man Süßigkeiten komfortabler bekommen kann. Aber was tut man nicht alles für die kommende Generation. Bevor unsere Wohnung brauchtumsmäßig dekoriert worden wäre, war der Schritt vor die Haustür dann doch das kleinere Übel. Und eigentlich ist es ja auch ganz nett – aber nur eigentlich. Und wenn es ganz schlimm kommt, muss ich nächstes Jahr nach dem Zug auch noch in die Harmonie, da soll im Saal für Kinder die Party überhaupt steigen – wie mir erzählt wurde.

Ich als Immigrant werde jedenfalls nie zur Überkompensation neigen was den Karneval betrifft. Und jetzt schreibe ich noch eine wichtige Frage zum Sonntag und suche mir dann einen neuen Job in Hamburg.

Märchenwald Bad Breisig

PA250005

Kurz gesagt: verzichtbar.

Etwas ausführlicher: Gleich hinter der Eisenbahnstrecke gehen die Treppenstufen hoch zum Eingang des Märchenwaldes in Bad Breisig. Der Eingang ist menschenleer, bezahlt wird am Ende. Der Weg mit den einzelnen Stationen hangelt sich in Serpentinen den steilen Hang hoch. Kitschig sind die ruckelig animierten Puppen gewöhnlich immer in diesen Märchenwäldchen. Dumm ist hier, dass nur eine kurze Szene aus dem jeweiligen Märchen vorgespielt wird und man auch auf den Tafeln keine Kurzfassung der Geschichte zum vorlesen hat. Nichts also für nicht textsichere Kinder.

Am Ende angekommen erwartet einen ein Kiosk mit mehren Tischen und Aussicht auf das Rheintal. Letztere wird einem durch die Optik der ganzen Örtlichkeit allerdings gleich wieder vermießt. Das Speisenangebot kann dabei auch nichts mehr wettmachen. Neben dem SB-Restaurant gab es noch einen wenige Quadratmeter großen Spielplatz. Einige Geräte haben dort trotz Eintritt von 15 € auch noch einen Münzeinwurf. Aber der Rückweg ausserhalb des Märchenwaldes runter ins Tal zum Ausgangspunkt ist ganz nett.

Märchenwald Bad Breisig, Am Kesselberg 19, 53498 Bad Breisig, Blick von oben

»Fährst Du immer im Kreis, da wird der Motor ganz heiß«

Die Bonner Carrera-Stadtmeisterschaft startet morgen (8.10.) und geht bis Samstag (10.10.). Von 14 bis 18 Uhr gibt’s am Donnerstag und Freitag die Vorläufe, die Endläufe finden am Samstag ab 11 Uhr statt. Gestartet wird in zwei Altersgruppen: Bis zwölf Jahre und ab 13. (Was mit den Kindern zwischen zwölf und 13 geschieht, bleibt unklar …). Das Ganze findet beim Puppenkönig, Gangolfstraße 8-10 statt. Weitere Infos gibt’s unter 0228/9 85 55 42.