Schlagwort Archiv: muss nicht

Ganesha-Indian-Paradise

Nachfolger von „1001 Nacht“ in der Poppelsdorfer Sebastianstraße ist seit Oktober das Ganesha-Indian-Paradise. Das Einrichtungsflair hat sich gegenüber dem Vorgänger nicht stark verändert. Sowohl mittags wie auch abends gibt es die Möglichkeit zum Buffet-Essen. Wir haben dies mittags mal angetestet.

Auch wenn man für die pauschalen 6,50 € nicht viel verlangen kann, waren wir doch enttäuscht. Neben einer Joghurt-Sauce, Mixed Pickles und Reis gab es vier warme Gerichte. Einmal Hühnchen, zweimal Kartoffeln mit verschiedenem Gemüse und als viertes Linsen. Die Sauce war in allen Fällen recht gleichförmig und schlicht in der Aromatik. Die Kartoffel-Gerichte schmeckten in erster Linie nach Chili. Pakoras oder andere Vorspeisen gab es nicht.

Obwohl indischem Essen generell sehr aufgeschlossen hat diese erste Erfahrung mit dem Ganesha keine Lust auf einen weiteren Besuch gemacht. Schade.

War von Euch schon einmal jemand da? Oder hat andere indische Essenserfahrungen in Bonn gemacht?

Ganesha-Indian-Paradise, Nordindisches-Spezialitäten-Restaurant, Sebastianstraße 69, 53115 Bonn-Poppelsdorf, Blick von oben, geöffnet Di-So 12-15 & 18-23 h