Schlagwort Archiv: Weltverbesserung

Verträgliche Weihnachtsbäume

Die Süddeutsche titelte für einigen Tagen: »Millionen Weihnachtsbäume sind mit Spritzmitteln groß geworden, immer mehr Deutsche lehnen das ab – und stellen sich lieber eine Öko-Tanne ins Wohnzimmer«. Für diese hat das Institut für Nutzpflanzwissenschaften und Ressourcenschutz an der Uni Bonn ein Angebot:

»Wie seit mehr als 25 Jahren sollen auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsbäume verschiedener Größen gegen eine spende abgegeben werden. Die Bäume und Zweige stammen von potenziell schutzwürdigen Flächen aus der Eifel, die jetzt renaturiert werden. Sie werden dort gefällt, um die Entwicklung naturnaher Laubmischwälder zu fördern. Bei den Maßnahmen wirken seither Studierende der Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Biologie und Geographie mit.

Die Spenden, die für die Bäume erbeten werden, kommen in diesem Jahr zur Hälfte der von der Kölner Frauenärztin und Preisträgerin des alternativen Nobelpreises 2009 gegründeten Frauenrechtsorganisation medica mondiale e. V. zugute, die Hilfs- und Unterstützungsprojekte für durch Kriegsgewalt betroffene Frauen in verschiedenen Ländern durchführt. Die andere Hälfte der Spendengelder soll in die Projekte Mechernicher/Bad Münstereifeler Tafel fließen, die bedürftige Mitmenschen aus der Region mit Lebensmitteln unterstützen.«

Die Abgabe erfolgt noch heute und morgen in der Zeit von 12:30-14:00 h und 15:45-16:30 h im Nutzpflanzengarten der Botanischen Gärten (Eingang Carl-Troll-Straße) (Blick von oben).